TEAM I LAB I ABOUT I CONTACT       

Ihr kennt das,  ein/e Freund/in sagt eure Verabredung ab und plötzlich entsteht ein Loch in der Wochenplanung. Ein Slot, den man ja eigentlich sinnvoll für die Sommerfigur nutzen könnte. Eigentlich – aber ohne Fitnessstudiovertrag, oder Yoga-Flat beginnt die wahllose Suche nach einem Kurs, der genau in diesen Zeitraum passt und endet auch nach kurzer Zeit schon wieder. Endete…Vergangenheitsform.

Somuchmore_Mood_Fitness_03

Somuchmore ermöglicht Dir mit einer einzigen Karte eine Entdeckungsreise durch zahlreiche Berliner Sport-, Yoga und Tanzstudios, deren Kurse auf dem Portal ganz einfach nach Tages- und Uhrzeit geordnet sind.

Johannes hat uns bereits im Interview die Firmenphilosophie erklärt und betont, dass sich somuchmore als „Haus (aka Plattform) für eine ganzheitliche Lebensweise“ versteht. Es geht also um viel mehr als das reine Fitnesstraining – nämlich auch um die Ernährung, Achtsamkeit und persönliche sowie spirituelle Entfaltung. Damit treffen die Macher von Somuchmore den Nerv einer Generation, die auf eine holistische Gesundheit hinarbeitet, in der die Seele und der Körper als eine Einheit betrachtet werden.

Zurück zum Ausgangsproblem. Meine Verabredung hat mich also sitzen lassen und ich wollte mich eh mal wieder bewegen. Ein Blick auf die Plattform und man weiß genau, welches Studio zu welcher Zeit einen bestimmten Kurs anbietet. Super praktisch, in Anbetracht meines engmaschigen Zeitplans. Je nachdem wie flexibel man selbst ist, lässt sich die Suche auf den Bezirk eingrenzen bzw. gleichermaßen auf andere Bezirke und Städte ausweiten. Auch wenn es hier in Sachen Usability immer noch ein paar kleine Kinderkrankheiten gibt, ist der Aufbau der Seite klar und leicht verständlich. Ganze 21 Partner-Studios werden mir für Berlin Mitte angezeigt – Tendenz steigend. An diesem Punkt muss man sich nur noch fragen, worauf man eigentlich heute Lust hat. Da ich den Yogameister meines Vertrauens bereits regelmäßig besuche und Cardio mit Laufen abdecke, geht mein Interesse in Richtung Krafttraining und ich bleibe bei Just Fit Mitte hängen. Ein unkomplizierter Anruf und ich habe, wie man mir verspricht, den Termin für eine innovative und zeitsparende Trainingsmethode namens TRX Suspensions Training, einer erfolgreichen Ganzkörper-Workout-Methode.

Somuchmore_JustFit_1_72dpi

Die Mitarbeiterin des Justfit-Studios in der Steinstraße begrüßt mich super nett und drückt mir ein Clipboard in die Hand, über das die Anmeldung der Soumuchmore-Kunden läuft. Auf die Frage, wie die Karte so ankommt, wird mir erzählt, dass immer mehr Kunden über diese Plattform auf sie aufmerksam werden. Augenscheinlich ein win-win für alle. Sie erklärt mir ausführlich die Funktionsweise und den Ablauf meines 30minütgen Trainings. Piece of cake, denke ich noch und blicke jetzt auf einen meiner fiesesten Ganzkörpermuskelkater zurück.  Ich muss gestehen, dass ich ohne diesen Versuch wahrscheinlich nicht bei Justfit gelandet wäre. Ich glaube, dass das größte Benefit dieser Plattform die Vielfalt ist. Ich bin nicht mehr mit einem Knebelvertrag auf eine Muckibudi festgelegt, sondern kann vielseitig und abwechslungsreich trainieren, wann, wie und wo auch immer ich will. Nine. 

Für alle die Somuchmore einfach einmal kennen lernen und testen möchten gibt es diese Woche die LunchBoosts von Somuchmore:

somuchmore lunchboosts

Von Montag, 13. bis Freitag, 17. Juli 2015, lädt Somuchmore von 12.30 bis 13.30 Uhr zur LunchBoost in den Weinbergspark. Dreißig Minuten lang wird bei angeleiteten Sportlessons, z.B. Yoga, Pilates, Kickboxen, Martial Arts oder Meditation, der Körper gefordert und der Kopf frei gemacht. Die Trainingseinheiten leiten Coaches aus den besten Studios der Stadt, darunter JOON Domit Animal Moves & Bodyweight Training (13.07.), Yoga4all mit Core Pilates (14.07.) oder Get Out Training mit Boot Camp (15.07.). Bei jeder LunchBoost folgt auf die körperliche Anspannung auch die Entspannung. Das gemeinsame Picknick in der Sonne ist die ideale Gelegenheit Körper, Geist und Seele baumeln zu lassen, die Somuchmore Community kennenzulernen und die verbrauchte Energie mit gesunden Snacks und Drinks wieder aufzufüllen. Also, den inneren Schweinehund überwinden, Sportschuhe in die Bürotasche, Yogamatte unter den Arm, Kollegen bei der Hand und ab zur Somuchmore LunchBoost. Die Teilnahme ist komplett kostenfrei.

Die Fleißigsten aller Mittagspausen-Sportler werden belohnt: Wer vier Mal die Woche bei den Somuchmore LunchBoosts dabei ist, bekommt einen Freimonat für das komplette Somuchmore-Angebot geschenkt; das bedeutet die Vielfalt von mehr als 2000 Sport-, Wellness- oder Meditations-Kursen in Berlin, Hamburg oder München.

Dieser Artikel erscheint in einer Serie durch eine Kooperation von Somuchmore und BERLIN LOVES YOU.

Share.

About Author

BERLIN LOVES YOU

This is our 'everyone-is-allowed-to-write' author, bringing you the best and broadest from Berlin!

Leave a Reply

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close