TEAM I LAB I ABOUT I CONTACT       

Im Herzen von Berlin liegt das StartUp Unternehmen Yummi Mami. Die Gründerinnen, Pioniere der schulischen Zwischenverpflegung haben ein Ziel: das bestehende System der Lebensmittelversorgung von Schülerinnen und Schülern nachhaltig zu verbessern. Aus diesem Grund setzen sie sich aktiv für ein gesundes, kreatives und besonders kindgerechtes Frühstück an Schulen ein. Begonnen haben die beiden das Projekt an Berliner Grundschulen, später soll das Konzept auch deutschlandweit etabliert werden. Wir haben mit den sympathischen Unternehmerinnen gesprochen. 

IMG_4735

Wie seid Ihr auf die Idee zu Yummi Mami gekommen? 

Sophie: Geboren wurde die Idee morgens um 06:00 Uhr in Berlin. Wie so oft musste ich eine lebhafte Diskussion mit meiner 7 jährigen Tochter über den Brotboxinhalt für die Schule standhalten. Anschließend suchte ich nach einer Lösung für unser Problem. Da sich auch nach wochenlanger Recherche nichts fand, entschloss ich selbst aktiv zu werden und entwickelte das Konzept von Yummi Mami. Seit dem sitzen meine Partnerin Denise und ich täglich daran neue Kreationen in Brot zu zaubern und ich genieße nun jeden Tag das glückliche Gesicht meiner Tochter und freue mich mit unserer Idee auch weitere Eltern und Kinder glücklich machen zu können.

 
Was kostet so eine Box und wer zahlt sie? 

Denise: Der Preis unserer Guten-Morgen-Box ist natürlich angepasst an den Bedarf der Kinder. Einer isst mehr, einer weniger. Wir achten bei der Menüauswahl natürlich auch darauf, dass alle Allergien und Unverträglichkeiten berücksichtigt werden. Auch die Abnahmemenge der Schule und der Anteil der Sponsoren spielt ein große Rolle. Im besten Falle wird der Preis durch Sponsoren abgedeckt und ansonsten wird der Anteil auf die Eltern oder ggf. sogar durch die jeweilige Schule getragen.

 
Wie bekommt Ihr die Boxen an die Schule? 

Sophie: Aus logistischen Gründen werden die Yummi Mami Guten-Morgen-Boxen direkt an die jeweilige Schule ausgeliefert. Das bedeutet, dass nicht jede Mama oder jeder Papa die Box für sein Kind einzeln bestellt, sondern eine ganze Klasse bzw. die gesamte Schule. Diese werden jeden morgen frisch zubereitet und nach Absprache mit der jeweiligen Schule zwischen 7:00 und 10:00 Uhr ausgeliefert.

 
Wann muss Euer Team aufstehen um alles frisch und rechtzeitig an die Schulen zu bekommen? 

Sophie: Damit es nicht nur gut aussieht sondern auch schmeckt, werden die Guten-Morgen-Boxen jeden Morgen zwischen 3:00 und 7:00 Uhr frisch zubereitet. Wann wir mit unserer Produktion beginnen, hängt von Umfang der Lieferung und der Entfernung der jeweiligen Schule ab.

 
Alles bio? Alles lokal? Worauf achtet Ihr bei der Zubereitung/ Zusammenstellung der Boxen? 

Denise: Wir versuchen überwiegend saisonale Lebensmittel aus regionalen Anbau zu verarbeiten. Da dieses Angebot jedoch teilweise sehr begrenzt ist, müssen wir unter dem Gesichtspunkt der abwechslungsreichen Ernährung manchmal auch auf Alternativen zurückgreifen. Dabei achten wir allerdings auf Herkunftsort und teilweise auch auf Bio. Das ein Punkt, in dem wir flexibel bleiben möchten. Wenn Eltern ausschließlich Bio wünschen, werden wir auch darüber sprechen können.

 
Eure Boxen sind aus Plastik was ja aktuell stark in der Kritik steht habt ihr auf einen besonderen Standard geachtet? 

Denise: Unser Ziel ist es, dass bestehende System der Lebensmittelversorgung von Schülerinnen und Schülern nachhaltig zu verbessern und dabei natürlich auch auf die Umwelt zu achten. Deshalb arbeiten wir derzeit mit einem Unternehmen zusammen, was bei der Herstellung hohen Wert auf Umweltfreundlichkeit legt. Die Boxen sind aus hochwertigen, langlebigem, robusten Polypropylen PP gefertigt. PP ist geruchlos, hautverträglich, physiologisch unbedenklich und für Anwendungen im Lebensmittelbereich und der Pharmazie geeignet. Unsere Boxen sind Geschmacks- und geruchsneutral und zu 100% recyclebar und demnach mit gutem Gewissen einsetzbar.

 
Wie wisst Ihr was den Kleinen schmeckt? 

Sophie & Denise: Wir fragen Sie :-)

_I4C6028 


Wie können unsere Leser Euch vielleicht noch unterstützen? 

Denise: Sind Sie Mama oder Papa, Lehrer/in, Schuldirektor/in oder ein Freund von einem Freund der den einen oder anderen kennt? Empfehlen Sie uns an Schulen weiter und sprechen Sie über uns, liked uns auf facebook (www.facebook.com/yummimami.de) und schreibt uns über unsere Website an. Wir sind immer auf der Suche, nach Menschen die uns in unseren Projekt Yummi Mami unterstützen möchten. Ob mit Lebens- oder Produktionsmittel, als Sponsor und auch für Marketingaktionen. Wir suchen auch noch einige Mitarbeiter für Produktion und Kreation.

 
Gibt es sonst etwas was Ihr gerne noch loswerden möchtet? 

Sophie & Denise: Wir lieben unseren Job!

 

Yummi Mami Box

Web: www.yummimami.de

Facebook: www.facebook.com/yummimami.de

Text: Chuala Hinrichs

Advertisements
Share.

About Author

BERLIN LOVES YOU

This is our 'everyone-is-allowed-to-write' author, bringing you the best and broadest from Berlin!

Leave a Reply

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close